Austrian Airlines – the charming way to fly

aua1.jpg


The charming way to flyaua_logo.png

Austrian Airlines ist Österreichs Flag Carrier und betreibt ein weltweites Streckennetz von rund 130 Destinationen. In Zentral- und Osteuropa ist das Streckennetz mit knapp 40 Destinationen besonders dicht. Weltweit fliegt Austrian Airlines zu rund 130 Destinationen. Der Heimatflughafen Wien ist mit einer Umsteigezeit von nur 25 Minuten Europas schnellster Transferflughafen Austrian Airlines ist Teil der Lufthansa Group, dem größten Airline Verbund Europas, sowie Mitglied der Star Alliance.

Von den acht Abflughäfen in Deutschland in Berlin, Düsseldorf,aua2.jpg Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart, bietet Austrian über das Drehkreuz Wien optimale Anschlussverbindungen in das gesamte Austrian Streckennetz. Austrian Airlines fliegt weltweit zu knapp 50 Ländern.

Auf den interkontinentalen Strecken bietet Austrian Airlines mit einer vollständig umgerüsteten Langstreckenflotte (Boeing 767 & 777) einen besonderen Reisekomfort zu bis zu über 16 Zielen weltweit.

Im nordamerikanischen Raum verbindet Austrian Airlines das Drehkreuz Wien nonstop mit Chicago, Los Angeles, Miami, New York (JFK) sowie Newark (EWR), Washington und Toronto in Kanada. Im asiatischen Raum fliegt Austrian Airlines nach Bangkok, Colombo, Hongkong, Peking und Shanghai und ab Mai 2018 auch nach Tokio. Des Weiteren stehen auch Havanna, Malé, Mauritius und die Seychellen auf dem Flugprogramm. Damit kommen insbesondere Sonnenhungrige während der kalten Jahreszeit auf ihre Kosten. Auch im kommenden Winterflugplan 2018/19 können Reisende der kalten Jahreszeit entkommen und nach Kapstadt in Südafrika fliegen.

Als Spezialist für Zentral- und Osteuropa bietet Austrian Airlines bis zu 37 Ziele in diesen Regionen an. In Russland stehen Moskau, St. Petersburg und Krasnodar nonstop ab Wien auf dem Programm. In der Ukraine werden mit Kiew, Kharkov, Dnjepropetrovsk, Lemberg und Odessa gleich fünf Ziele angeboten. Zusätzlich geht es mit einem A319 drei Mal wöchentlich nach Astana in Kasachstan.

aua3.jpgAn Bord können Fluggäste Ambiente und Design mit Österreich-Flair erleben. Einsteigen und Urlaub in Österreich machen! Kombinationen zwischen moderner Ausstattung und traditionell österreichischen Elementen wirken harmonisch. In der Austrian Business Class sind ausschließlich edle Materialien verarbeitet. Helle Farben mit dunkelroten Akzenten wirken besonders beruhigend.

An Bord der Austrian Business Class erwartet Reisende modernste Ausstattung, erstklassiger Service und typisch österreichischer Charme. Der Hightech-Sitz beeindruckt mit viel Platz nach allen Seiten und dem völlig flachen, fast zwei Meter langen Bett.

Seit September 2017 können Fluggäste Plätze in der neuen myAustrian Premium Economy Class buchen. Der Umbau findet im Winter 2017/18 statt. Austrian Airlines baut die neue Premium Economy Class in allen elf Langstreckenflugzeugen ein – sowohl in den fünf Boeing 777 wie auch in den sechs Boeing 767. Der extra breite Sitz bietet ein gemütliches Reiseerlebnis. Eine bequeme Fußstütze sorgt für zusätzlichen Komfort. Regulierbare Kopfstützen entlasten Ihre Halswirbelsäule und bieten somit weitere Entspannung.

2013 hat Austrian die Kabinenausstattung der gesamten Langstreckenflotte in der Economy Class modernisiert. Neben dem neuen Design sorgt nun auch ein neuer ergonomischer Sitz mit einer einzigartigen Relax-Funktion für noch mehr Komfort in der Economy Class.


Das myAustrian Unterhaltungsprogramm an Bordaua4.jpg

Egal ob Business Class, Premium Economy Class oder Economy Class: Über 300 Stunden Video und Audio-Unterhaltung sorgen in digitaler Qualität auf unserem hochauflösenden 15 Zoll Monitor mit Touch Screen Bedienung für beste Unterhaltung. Mit dem "On Demand" System sind Passagiere ihr eigener Programmdirektor und können ihren Wunschfilm jederzeit stoppen und beliebig wieder fortsetzen.


Austrian Airlines: Mitglied der Star Alliance

Austrian Airlines ist am 26. März 2000 der Star Alliance - der größten Airline Allianz der Welt - beigetreten, um Fluggästen noch bessere Flugverbindungen und komfortableres Reisen anbieten zu können. Diese Allianz umfasst 28 renommierte Fluglinien, die 1.330 Destinationen in 192 Ländern anfliegen und Zugang zu über 1000 Flughafenlounges weltweit anbieten. Pro Tag starten mehr als 18.500 Star Alliance Flüge.

Nutzen Sie die Vorteile des größten Airline-Bündnisses der Welt. Das weltweite Streckennetz der Star Alliance ermöglicht bequeme und reibungslose Reisen über den ganzen Globus. Mit jedem Star Alliance Flug sammeln Sie wertvolle Meilen, die Ihren Status erhöhen und Sie die vielfältigen persönlichen Vorteile nutzen lassen: Sie genießen weltweit Zugang zu Lounges, zusätzliches Freigepäck, Priorität beim Boarding sowie bei Reservierungen und vieles mehr.


Austrian Airlines Flugplan Newsaua5.jpg

Von den acht Abflughäfen in Deutschland in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart, bietet Austrian über das Drehkreuz Wien optimale Anschlussverbindungen in das gesamte Austrian Streckennetz. Austrian Airlines fliegt weltweit zu knapp 50 Ländern.

Austrian Airlines nimmt im Winterflugplan 2017/18 Flüge auf die Seychellen auf: Seit dem 25. Oktober 2017 geht es jeden Mittwoch nonstop mit einer Boeing 767 von Wien auf die Urlaubsinsel im indischen Ozean und jeweils donnerstags zurück. Im Winterflugplan steuert die heimische Airline mit der neuen Destination insgesamt fünf Warmwasser-Langstreckendestinationen an: Ein Mal pro Woche geht es nach Havanna, Colombo und Mahé auf den Seychellen. Die Malediven werden jeweils bis zu zwei Mal pro Woche und Mauritius bis zu drei Mal pro Woche direkt aus Wien angeflogen. Zusätzlich baut Austrian Airlines ihren Nachbarschaftsverkehr im Vergleich zum Winterflugplan 2016/17 aus. Die Umstellung auf den Winterflugplan 2017/18 fand am 29. Oktober 2017 statt.

Ab dem Sommer 2018 baut Austrian Airline mit einer zusätzlicher Boeing 777 ihr Langstreckenportfolio aus. Dann können Fluggäste fünf Mal pro Woche nach Tokio in Japan fliegen und ab Winter 2018/19 geht es zwei Mal pro Woche nach Kapstadt in Südafrika. Zu beiden Destinationen wird auch die neue Premium Economy Class angeboten werden.


Ambiente und Design mit Österreich-Flair: In der Austrian Business Classaua6.jpg

Einsteigen und Urlaub in Österreich machen! Kombinationen zwischen moderner Ausstattung und traditionell österreichischen Elementen wirken harmonisch. In der Austrian Business Class sind ausschließlich edle Materialien verarbeitet. Helle Farben mit dunkelroten Akzenten wirken besonders beruhigend.


Business Class auf Langstrecken

An Bord der Austrian Business Class erwartet Reisende modernste Ausstattung, erstklassiger Service und typisch österreichischer Charme. Unsere Fluggäste dürfen sich zurücklehnen und genießen ein einzigartiges Flugerlebnis.

Schlafen wie Zuhause
Der neue Hightech-Sitz beeindruckt mit viel Platz nach allen Seiten und dem völlig flachen, fast zwei Meter langen Bett. Mit dem innovativen Luftkissensystem ist es möglich, den Sitzkomfort individuell einzustellen. Per Knopfdruck wird die gewünschte Sitzposition erreicht: Upright, Relax oder Sleep. Aber nicht nur das: Auf Knopfdruck startet auch die eingebaute Massagefunktion. Auf Nachtflügen wird auf Wunsch Decke oder Polster mit frischer, weißer Bettwäsche aus Baumwolle überzogen.

Sitzkonfiguration
Ein ausgeklügeltes Sitzkonzept macht es möglich, dass auf der Boeing 767 jeder Business Class Fluggast einen direkten Zugang zum Gang hat. Auf der Boeing 777 haben 80 % der Gäste direkten Gangzutritt.

Preisgekrönter Service von DO & CO
Die Flying Chefs an Bord verfeinern die anspruchsvollen Menüs von DO & CO. Jeder Gang wird einzeln angerichtet und individuell serviert. Als Weinbegleitung hat Austrian Airlines eine Auswahl an exzellenten österreichischen und internationalen Weinen. Im Kaffeehaus über den Wolken werden zehn typisch österreichische Spezialitäten wie Einspänner oder Melange serviert.


Komfortabler reisen – mit dem myAustrian Privacy seataua7.jpg

Linkerhand eine Wiener Melange, rechts die Arbeitsunterlagen. Auf dem Tisch der Laptop: myAustrian bietet Fluggästen mit dem neuen Privacy seat ab sofort die Möglichkeit, ruhig und konzentriert zu arbeiten – und das während des Fluges nach Peking, Bangkok, Tokio oder Los Angeles!

Denn für den nächsten Boeing 777-Flug in der myAustrian Business Class können Fluggäste ihren ganz privaten Sitz reservieren: Ohne direkten Sitznachbarn, am Fenster und am Gang gleichzeitig. Einen Sitz, der mehr Ablageflächen und Stauraum bietet als jeder andere. Einen Sitz, an dem Passagiere kulinarische Köstlichkeiten von DO & CO in aller Ruhe genießen. Und der sich im Handumdrehen in ein flaches Bett mit Privatsphäre verwandeln lässt.

Einfach den myAustrian Privacy seat für den nächsten Flug reservieren – direkt bei der Flugbuchung oder bis spätestens 48h vor Abflug.



Premium Economy Class Langstrecke

aua8.jpg
Ab jetzt können Sie Ihre nächste Langstreckenflugreise in der Premium Economy Class buchen. Der Umbau der myAustrian Langstreckenflotte – sechs Boeing 767 und fünf Boeing 777 Flugzeuge – findet im Winter 2017/18 statt. Somit wird die neue Reiseklasse im Frühjahr 2018 erlebbar sein.


Start für mehr Gemütlichkeit

Mit einer Sitzbreite von bis zu 48,3 cm und einem Neigungswinkel von 40° bietet der Sitz ein extra gemütliches Reiseerlebnis. Eine bequeme Fußstütze sorgt für zusätzlichen Komfort. Regulierbare Kopfstützen entlasten Ihre Halswirbelsäule und bieten somit weitere Entspannung.aua9.jpg

Durch Steckdosen und USB-Anschlüsse fühlen Sie sich über den Wolken wie im eigenen Büro. Ihre persönlichen Gegenstände können Sie im zusätzlichen Stauraum praktisch unterbringen. Auch Ihre Jacke oder Ihr Sakko wird durch einen Kleiderhaken das Flugzeug faltenfrei verlassen.

Die neue Premium Economy Reiseklasse ist sowohl zur Business Class als auch zur Economy Class durch raumhohe Wände abgegrenzt. Dadurch genießen Sie Exklusivität und Privatsphäre.

Unterhaltung an Bord

aua10.jpgDie Premium Economy Class bietet mit 12 Zoll Touchscreen Monitoren mit eigener Fernbedienung, geräuschunterdrückenden Kopfhörern und USB-Anschlüssen großes Kino auch in der Luft. Wählen Sie aus nahezu 500 Stunden Video & Audio-Unterhaltung on Demand in digitaler Qualität.



Einpacken im Doppelpack

In der Premium Economy Class können Sie zwei Gepäckstücke je 23 kg pro Person aufgeben. Außerdem haben Statuskunden wie Senator oder HON Circle Member die Möglichkeit ein drittes Gepäckstück mit 23 kg einzuchecken.


Kulinarik an Bordaua11.jpg

Ihre gemütliche myAustrian Reise beginnt bereits beim Einsteigen mit einem erfrischenden Welcome Drink. Nach dem Start erfrischen Sie sich zuerst mit heißen Tüchern. Danach servieren wir Ihnen ein Drei- bis Vier-Gänge-Menü mit einer Auswahl aus drei Hauptspeisen. Damit Sie gestärkt am Ziel ankommen, reichen wir Ihnen vor der Landung, abhängig von der Tageszeit, entweder ein Frühstück oder einen Snack.

Die gesamte myAustrian Langstreckenflotte, sechs Boeing 767 und fünf Boeing 777 Flugzeuge, ist bis zum Frühling 2018 mit der Premium Economy Class ausgestattet.


Miles & More: Europas führendes Vielfliegerprogrammaua12.jpg

Bereits mehr als 27 Millionen Teilnehmer nutzen die zahlreichen Vorteile von Miles & More, dem Vielfliegerprogramm der Lufthansa Group Airlines*.

Abhängig vom erreichten Status genießen Vielflieger umfangreiche und exklusive Privilegien, z. B.:

  • Business Class Check-in oder First Class Check-in
  • Lounge-Zutritt
  • Wartelistenpriorität
  • Erhöhte Freigepäckmenge**
  • Buchungsgarantie
  • Upgrade Voucher

Weitere Informationen zu Miles & More erhalten Sie unter miles-and-more.com

* Sowie von Adria Airways, Croatia Airlines, LOT Polish Airlines und Luxair. Das Vielfliegerprogramm von
Eurowings heißt Boomerang Club

** Im Light-Tarif entfällt auf von Austrian Airlines, Lufthansa und SWISS durchgeführten innereuropäischen
Economy Class Flügen zusätzliches Frei- bzw. Golfgepäck


PartnerPlusBenefit – das kostenlose Bonusprogramm für Unternehmen

Mit PartnerPlusBenefit haben Unternehmen die Möglichkeit, kostenlos wertvolle BenefitPunkte auf einem Firmenpunktekonto zu sammeln. Die gesammelten BenefitPunkte können gegen attraktive Prämien eingetauscht werden: BenefitFreiflüge, BenefitUpgrades, BenefitÜbergepack Gutscheine, BenefitWorldShop Sachprämien oder BenefitGutschriften. So können Firmen ganz einfach ihre Reisekosten optimieren. Parallel sammeln Reisende weiterhin Miles & More Meilen auf ihrem persönlichen Konto.
Neben den Airlines der Lufthansa Group beteiligen sich viele andere Partner-Fluggesellschaften an PartnerPlusBenefit. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und melden Sie Ihr Unternehmen gleich an.


Informieren Sie sich direkt bei Ihrem Reisebüro in der Nähe