ANA strukturiert Abflüge in Tokio neu

Flug 29.01.2020

Ab dem Sommerflugplan 2020 starten und landen die Europa-Flüge im Terminal 2. Für Umsteigeverbindungen zu und ab japanischen Zielflughäfen ist damit kein Terminalwechsel mehr nötig.

Japans größte Fluggesellschaft und Partner in der Star Alliance wird somit vom 29. März 2020 an sowohl ihre Inlands- als auch ihre internationalen Flügen vom Terminal 2 des Flughafens Tokio-Haneda (HND) anbieten. Damit wird auf den volumenstärksten Umsteigerouten vielen Passagieren ein Terminalwechsel erspart. Aber auch vom Terminal 3 aus wird es weiterhin internationale Abflüge geben.

Die Änderungen resultieren laut ANA-Angaben aus der wachsenden Popularität des stadtnahen Tokioter Flughafens. Dieser ist wesentlich besser an die Metropole angebunden als der Airport Narita. Auch die ANA-Flüge ab Frankfurt, München, Wien, London und Paris werden künftig über das Terminal 2 geführt. Aus Europa führt lediglich die neue Flugverbindung ab Mailand mit Start im Sommer 2020 über das Terminal 3.

Durch die Reorganisation reduziere sich auch die Mindestumsteigezeit für Inlands- und Auslandsverbindungen innerhalb des Terminals 2 von 70 auf 55 Minuten. Alle Inlandsflüge der ANA starten weiterhin ausschließlich im Terminal 2.

(Quelle: www.biztravel.de)

Informieren Sie sich direkt bei Ihrem Reisebüro in der Nähe