Coronavirus

Service 03.02.2020


Die USA verweigern ausländischen Reisenden, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in China aufgehalten haben, die Einreise. Voraufenthalte in Hongkong und Macau sind davon von nicht betroffen.

Australien verhängt eine entsprechende Einreisesperre. Ausgenommen sind Deutsche mit Aufenthaltserlaubnis in Australien. Diese müssen bei Einreise aber mit einer 14-tägigen Quarantäne rechnen. Japan verweigert Reisenden, die innerhalb der letzten 14 Tage in der Provinz Hubei waren, die Einreise. Die Philippinen haben für Reisende aus China, Hongkong und Macau eine Einreisesperre verhängt. Auch Transitpassagiere sind betroffen. Ausgenommen sind Reisende mit einer längerfristigen Aufenthaltsgenehmigung für die Philippinen.

(Quelle: www.travelcounter.de)

Informieren Sie sich direkt bei Ihrem Reisebüro in der Nähe