Easyjet streicht Strecke Berlin–Frankfurt

Flug 28.02.2020


Und wieder eine innerdeutsche Flugverbindung weniger! Damit hat Lufthansa nun das Monopol auf dieser Route.

Nach Informationen von airliners.de beendet Easyjet vom 29. März 2020 an den Flugbetrieb zwischen Berlin und Frankfurt. Der britische Billigflieger bestätigte diese Information bereits. Damit entfällt die erste innerdeutsche Verbindung von Easyjet, nachdem die Fluggesellschaft einige Strecken von der insolventen Air Berlin übernommen hatte.

Nach Angaben des Unternehmens war diese Route nicht mehr "effizient". Zu vermuten ist, dass sich Lufthansa und Easyjet einen harten Preiskampf geliefert hatten, den auf Dauer nur einer der beiden Anbieter überstehen konnte.

Lufthansa ist damit die einzige Fluggesellschaft, die die Bundeshauptstadt mit der Mainmetropole verbindet.

Auch Zürich–Amsterdam entfällt

Zudem streicht Easyjet die Strecke Zürich–Amsterdam zu Ende März 2020. Diese war im Oktober 2016 aufgenommen worden. Für den Billigflieger dürften die Gebühren am Flughafen Zürich zu hoch sein. Vom preisgünstigeren Standort Basel besteht die Amsterdam-Verbindung fort.

(Quelle: biztravel.de)

Informieren Sie sich direkt bei Ihrem Reisebüro in der Nähe