Neuigkeiten der Lufthansa Group

Flug 31.10.2019


Lufthansa stockt Express-Rail Angebot auf

· Zusätzliche Zugverbindungen zum Frankfurter Flughafen ab Aachen, Düsseldorf, Köln, Stuttgart und Ulm

· Angebot gilt ab Mitte Dezember 2019. Lufthansa Gäste könne neue Verbindungen sofort buchen

Lufthansa baut zusammen mit dem Partner Deutschen Bahn (DB) die Express Rail Strecken aus Köln, Düsseldorf, Stuttgart, Aachen und Ulm deutlich aus. Die zusätzlichen ICE-Angebote bieten Lufthansa Gästen noch besser abgestimmte Verbindungen für die An- und Abreise am Frankfurter Airport und ermöglichen einen bequemen Umstieg auf den Flug.

Ab dem DB-Fahrplanwechsel Mitte Dezember 2019 fahren vom Kölner Hauptbahnhof pro Woche 119 Lufthansa Express Züge zum Frankfurter Flughafen, statt bisher 77. Das Angebot auf der Strecke von und nach Düsseldorf wird auf 105 ICE-Züge verdoppelt. Kunden aus Stuttgart können künftig wöchentlich 77 Verbindungen nutzen, ab und nach Aachen und Ulm fahren dann 42 bzw. 49 Express Rail Züge pro Woche. Alle Strecken sind ab sofort buchbar.

Lufthansa Express Rail bietet mit einer durchgängigen Buchung Zubringer-Züge zum Frankfurter Flughafen an. Bei unerwarteter Verspätung von Zug oder Flug bucht Lufthansa die Gäste kostenlos um. Miles&More-Meilen werden gutgeschrieben und LH-Business-Class-Passagiere reisen in der 1. Klasse der Deutschen Bahn und haben Zutritt zu den DB-Lounges.

Harry Hohmeister, Mitglied des Vorstandes Deutsche Lufthansa AG: „Einfach buchen, problemlos umsteigen, direkte Anbindung an die Welt. Wir setzen auf eine effiziente und nachhaltige Vernetzung der Verkehrsträger. Das nutzt nicht nur unseren Kunden, das ist auch gut für die Umwelt. Je zuverlässiger, attraktiver und leistungsfähiger die Anbindung der Flughäfen an das ICE-Netz ist, desto mehr Passagiere können mit der Bahn ihre Reise beginnen.“

Derzeit bietet Lufthansa den Express-Rail Service für 14 deutsche Städte an. Neben den genannten sind das Dortmund, Göttingen, Kassel, Erfurt, Würzburg, Nürnberg, Freiburg, Karlsruhe, Mannheim. Weitere Strecken sind geplant.


Neues digitales Buchungsangebot: An- und Weiterreise mit dem Busaustrian_crew_718x460.jpg

· Ab sofort können Austrian Airlines Passagiere FlixBus-Tickets mit ihrer Flugbuchung kaufen

· Die Integration des neuen Service ermöglicht das Berliner Start-Up Yilu

Austrian Airlines erweitert ihr Digitalangebot und die Vernetzung mit anderen Verkehrsträgern. Seit Oktober können Passagiere der heimischen Airline in einem 6-monatigem Testlauf direkt im Anschluss ihrer Buchung auf austrian.com Tickets des Fernbusanbieters FlixBus kaufen. Fluggäste können ihre Anreise zum, oder Weiterreise vom Flughafen Wien oder anderen Austrian Destinationen buchen und vom internationalen Streckennetz des Fernbusunternehmens profitieren. Dank der Digitalplattform des 2018 gegründeten Berliner Start-Up Yilu, können Austrian Airlines Passagiere ihr Busticket buchen, ohne die digitale Umgebung der Airline zu verlassen.

Zu den wichtigsten Direktverbindungen vom bzw. zum Flughafen Wien zählen Städte wie Maribor, Brünn oder Gy?r. Gesamt ist der Flughafen an rund 50, vorwiegend internationale, Destinationen angebunden. Auch für die nahtlose Weiterreise am Zielort können Austrian Airlines Passagiere FlixBus Tickets buchen. Der Fernbusanbieter bedient mehrere europäische Flughäfen, unter anderem die Austrian Airlines Destinationen Oslo, Hamburg, Zürich oder Brüssel.

„Durch zunehmende Digitalisierung wollen wir das Buchungserlebnis unserer Passagiere ständig weiter verbessern. Darüber hinaus möchten wir das Transportangebot vor und nach dem Flug für unsere Gäste erweitern. Mit der Zusammenarbeit mit Yilu stärken wir unsere Vorreiterrolle bei modernen, digitalen Lösungen für unsere Kunden und bieten eine Ergänzung zu unserem Flugplan und unserem bestehenden AIRail-Angebot“, so Christian Novosel, Leiter Strategie Austrian Airlines.

Mark Meusch, Yilu CEO erklärt das Konzept des Start-Ups: “Yilu stellt eine smarte End-to-End Reiseplattform zur Verfügung, die es Fluggesellschaften und anderen Unternehmen der Tourismusindustrie erlaubt, personalisierte digitale Leistungen, Empfehlungen und Informationen entlang der Reisekette anzubieten. Unser Ziel ist es, Reiseerlebnisse noch angenehmer zu machen und gleichzeitig einen Mehrwert für unsere Partner zu schaffen.”.


SWISS präsentiert neue Ausgabe des Flying Film Festivalfilm_festival_718x460.jpg

Von Anfang November 2019 bis Ende Dezember 2019 ergänzt SWISS das Unterhaltungsprogramm an Bord ihrer Langstreckenflüge durch das Flying Film Festival. Im Rahmen des Festivals werden dreizehn facettenreiche Dokumentarkurzfilme von jungen Filmemachern aus der ganzen Welt gezeigt. Die beiden besten Filme werden im Anschluss mit einem Jury-Preis ausgezeichnet.

Vom 1. November bis 31. Dezember 2019 zeigt SWISS neben dem regulären Bordunterhaltungsprogramm insgesamt dreizehn Dokumentarkurzfilme. SWISS und der Verein “Le Système D” mit Sitz in Freiburg (CH) haben das Flying Film Festival im Jahr 2015 ins Leben gerufen, das alle zwei Jahre läuft und nunmehr zum dritten Mal an Bord von SWISS Flügen gezeigt wird. Das Festival, das alle zwei Jahre läuft und nunmehr zum dritten Mal an Bord von SWISS Flügen gezeigt wird, unterstützt junge, innovative Nachwuchs-Regisseure/innen aus dem Bereich Kurzdokumentarfilm sowie Doku-Animation. Dank der Zusammenarbeit mit SWISS können die anspruchsvollen Arbeiten dem Publikum in allen Reiseklassen auf Langstreckenflügen von und nach Zürich sowie Genf zur Verfügung gestellt werden. Das Film Festival erfreut sich seit der ersten Ausstrahlung im Jahr 2015 einer steigenden Beliebtheit bei den SWISS Gästen.

Komfortabel nach Afrika reisenafrica-general-river_718x460.jpg

Mit insgesamt 17 Zielen auf dem Kontinent ist Brussels Airlines der Experte für Verbindungen nach Afrika südlich der Sahara. 

Ab Herbst 2019 führt die Airline eine Premium Economy Class auf diesen Strecken ein. Reisende profitieren in der separaten Kabine unter anderem von mehr Beinfreiheit, zwei Freigepäckstücken und kostenloser Sitzplatzreservierung. Ein weiteres Highlight ist die neue Business Class: Modernes Design, kulinarische Genüsse und höchster Komfort schaffen hier die Atmosphäre eines Boutique Hotels. So geht es vom Drehkreuz in Brüssel entspannt nach Afrika, stets begleitet von belgischer Gastfreundschaft und den „Extra Smiles“, für die Brussels Airlines bekannt ist.


Brussels Airlines – Ziele in Afrika

Abidjan, Elfenbeinküste täglich

Accra, Ghana täglich

Banjul, Gambia 4x pro Woche

Bujumbura, Burundi 1x pro Woche

Conakry, Guinea 3x pro Woche

Cotonou, Benin 3x pro Woche

Dakar, Senegal täglich

Douala, Kamerun täglich

Entebbe, Uganda täglich

Freetown, Sierra Leone 5x pro Woche

Kigali, Ruanda 6x pro Woche

Kinshasa, DR Kongo täglich

Lomé, Togo täglich

Luanda, Angola 2x pro Woche

Monrovia, Liberia 5x pro Woche

Ouagadougou, Burkina Faso 4x pro Woche

Yaoundé, Kamerun täglich


Neue Ziele ab Düsseldorf und Köln/Bonn im Eurowings Sommerflugplan 2020eurowings_destinations_718x460.jpg

Neue Ziele im Eurowings Streckennetz für den Sommerflugplan 2020: 

Ab dem 3. Mai 2020 fliegt Eurowings dreimal wöchentlich von Köln/Bonn ins südspanische Málaga. Die Strecke wird donnerstags, freitags und sonntags bedient.

Ab dem 1. Mai 2020 können Eurowings Passagiere jeden Freitag direkt von Düsseldorf auf die griechische Insel Santorini fliegen.

Zum 31. Mai 2020 startet die Verbindung Düsseldorf nach Verona in Italien. Flüge werden jeweils dienstags, donnerstags und samstags angeboten.

Die Destinationen Danzig in Polen und das bulgarische Sofia, die ab Düsseldorf neu im Winterflugplan 2019/2020 bedient werden, bleiben auch im Sommerflugplan 2020 bestehen. Nach Danzig geht es montags, mittwochs, freitags und sonntags, nach Sofia montags, donnerstags und samstags. Sämtliche Strecken sind ab sofort unter eurowings.com oder über die Eurowings App buchbar.

Málaga ist eine Hafenstadt an der Costa del Sol in Spanien gelegen. Hier treffen mediterranes Flair und moderne Bauten aufeinander, Sandstrände und Skyline. Zahlreiche Kirchen und Kapellen, Paläste, Brunnen sowie Parks und historische Gärten laden zum Verweilen ein. Kunstinteressierte sollten unbedingt einen Besuch in Pablo Picassos Geburtshaus einplanen.

Santorini gehört zur Inselgruppe der Kykladen. Ihre Entstehung geht auf ein Erdbeben von vor rund 1500 Jahren zurück, in dessen Folge aus der Vulkanlava das beliebte Feriendomizil entstand. Heute findet man noch zahlreiche Badestrände mit schwarzem oder rotem Sand. Typisch für Santorini sind ihre hübschen weißen Bauten und die vielen Kirchen mit halbsphärischen blauen Kuppeln.

Verona liegt in Norditalien in der Region Venetien. Die Stadt gilt als die romantischste Italiens, denn sie ist bekannt als Schauplatz für Shakespeares "Romeo und Julia". Weltbekannt ist auch die eindrucksvolle Arena von Verona, ein im 1. Jahrhundert erbautes römisches Amphitheater, in dem bis heute Opernaufführungen und Konzerte stattfinden.


Informieren Sie sich direkt bei Ihrem Reisebüro in der Nähe