Reisewarnung für Schweden aufgehoben

Service 15.07.2020

Angesichts gesunkener Corona-Infektionszahlen in Schweden hat das Auswärtige Amt seine Reisehinweise aktualisiert und warnt nun nicht mehr vor touristischen Reisen. Die im Juni noch konstant hohe Zahl der Neuinfizierten sinke seit Anfang Juli kontinuierlich bei weiterhin hohem Testniveau, so die Behörde.

Schweden war der letzte EU-Staat, für den noch eine deutsche Reisewarnung galt, weil das Land konstant hohe Infektionszahlen auswies. Von schwedischer Seite gibt es keine Hindernisse für die Einreise. "Staatsangehörige der EU, der Schweiz, ihre Familienangehörigen und Inhaber von EU-Aufenthaltsgenehmigungen unterliegen keinen Einreisebeschränkungen", so das Auswärtige Amt. Alle Grenzübergänge seien geöffnet.

Grundsätzlich sei auch die Durchreise durch Schweden möglich, heißt es weiter. Allerdings hat die Sache noch einen dicken Haken. Denn Nachbarländer wie Norwegen und Finnland lassen eine Einreise aus Schweden nach wie vor nicht zu.


(Quelle: www.reisevor9.de)

Informieren Sie sich direkt bei Ihrem Reisebüro in der Nähe