Thalys nimmt Auslandsfahrten wieder auf

Bahn 17.06.2020

Nicht nur der Flugverkehr zieht langsam wieder an. Gleiches gilt auch für die Schiene: So nimmt der Hochgeschwindigkeitszug Thalys seine grenzüberschreitenden Verbindungen wieder auf.

So fährt der Hochgeschwindigkeitszug jetzt wieder von Deutschland nach Frankreich und Belgien. Aufgrund internationaler Reisewarnungen hatte das Zugunternehmen seine Verbindungen von und nach Deutschland zum 21. März vorübergehend eingestellt.

Bis zum 11. Juli fährt ein Zug pro Tag auf der Strecke von Paris über Köln nach Dortmund und zurück. Danach wird die Frequenz schrittweise erhöht: Bis Ende August soll es zwei Züge pro Tag auf der deutschen Teilstrecke geben. Zum September sind drei Hin- und Rückfahrten pro Tag geplant.

Das Gemeinschaftsunternehmen belgischer und französischer Eisenbahnen folgt mit dem Hochfahren des internationalen Angebots der Deutschen Bahn, die wie berichtet schon seit Anfang Juni erste Auslandsstrecken wieder in Betrieb genommen hat und nun die Anzahl der Fahrten und Verbindungen kontinuierlich erhöht.

Verbunden mit dem Neustart sind auch neue Hygiene- und Schutzmaßnahmen an Bord der Thalys-Züge. So sind das Tragen einer Schutzmaske sowie das Einhalten der Abstandsregeln Pflicht. Zudem werden Kontaktflächen wie Griffe, Türen, Tische und Sitze mehrmals täglich desinfiziert und gereinigt.

(Quelle: www.fvw.de)

Informieren Sie sich direkt bei Ihrem Reisebüro in der Nähe