Weniger Handgepäck sorgt für mehr Komfort und pünktliche Abflüge

Flug 28.05.2019

Für einen reibungslosen Einsteigevorgang, mehr Stauraum an Bord und einen pünktlichen Abflug überprüft Lufthansa verstärkt das Handgepäck Ihrer Kunden auf die erlaubten Maße, Mengen und das Gewicht.

Um Unannehmlichkeiten am Flughafen zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie sich an die geltenden Handgepäckbestimmungen halten. Denn sollte das Handgepäck nicht den Bestimmungen entsprechen, muss es an einem Lufthansa Schalter oder Gepäckautomaten aufgegeben werden. Und wenn es der erlaubten Freigepäckmenge nicht entspricht, kann dabei sogar eine Gebühr fällig werden.

Bei ausgebuchten Flügen kann es außerdem vorkommen, dass selbst regelkonformes Handgepäck vor dem Einsteigen am Gate aufgegeben werden muss. In diesem Fall ist es wichtig, dass persönliche Gegenstände wie Wertsachen und Medikamente mit in die Kabine genommen werden. Auch Geräte wie Mobiltelefone und Tablets, Powerbanks oder E-Zigaretten, die Akkus und Batterien enthalten, dürfen nicht im aufgegebenen Gepäck befördert werden.

Informieren Sie sich direkt bei Ihrem Reisebüro in der Nähe