Deltalogo_delta.jpg

Saubere Sache: Delta testet und verbessert die Luftqualität für Kunden

delta_sp_okt2020.jpg

Die Luft, die wir während des Fluges atmen, sicher und sauber zu halten, ist eine der grundlegendsten Schutzmaßnahmen, die Delta Kunden und Mitarbeitern bietet. So wie Delta sich auf die saubere Luft an Bord fokussieren, indem sie hochmoderne HEPA-Filter doppelt so oft austauschen wie empfohlen, konzentriert sich die Airline auch darauf, dass es am Boden saubere Luft gibt.

Bis Mitte September ersetzt Delta die derzeitigen Filtersysteme, die Luft in die Fluggastbrücken und geparkten Flugzeuge pumpen, durch LEED Platin MERV14-Filter, die zu einer 40 prozentigen Reduktion der Luftpartikel* führen sowie sauberer Luft in diesen Bereichen während dem Ein- und Aussteigen.

Mehr als 600 Gates an 31 Flughäfen, an denen Delta tätig ist - mit geplanter Ausweitung auf weitere Flughäfen in den kommenden Monaten - werden mit diesen nachhaltigen Filtern der Spitzenklasse ausgestattet, sodass die Kunden sowohl an Bord als auch außerhalb des Flugzeugs unbesorgt durchatmen können.

Delta arbeitet auch mit führenden Experten zusammen, um die Wirksamkeit ihrer Sicherheitsmaßnahmen durchgehend zu prüfen und zu validieren. Delta ist sich bewusst darüber, dass Kunden immer noch Fragen und Bedenken bezüglich der Luft an Bord haben und möchte ihren Kunden dabei helfen, diese auszuräumen. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat die Anzahl und Konzentration von Feinpartikeln in der Luft an einer Vielzahl von Orten gemessen, einschließlich der Luft an Bord von Delta-Flugzeugen während des Fluges und in weiteren abgeschlossenen Räumen. Die Daten zeigen, dass die Luft während des Fluges um ein Vielfaches sauberer ist als die Luft, die in den anderen getesteten abgeschlossenen Räumen gemessen wurde.

Erfahren Sie mehr in diesem Video.

Informieren Sie sich direkt bei Ihrem Reisebüro in der Nähe