Flughafen Frankfurt

Über den Flughafen

frankfurt_teaser.jpg

Etwas südwestlich der Frankfurter Innenstadt befindet sich mit 60,8 Millionen Passagieren jährlich, der größte Flughafen Deutschlands. Der Stadtteil Frankfurt-Flughafen selbst hat nur 200 Einwohner, gleicht jedoch einer richtigen Stadt. Hier gibt es ein Krankenhaus, zwei Bahnhöfe, eine Kirche, jede Menge Supermärkte, Restaurants, Geschäfte und sogar das größte Bürogebäude Deutschlands. In mehrere Terminals unterteilt sich der viertgrößte Flughafen Europas: Ein älteres Hauptterminal, ein zweites neues Terminal und ein drittes, kleineres speziell für Lufthansa First-Class-Passagiere.

Der Flughafen Frankfurt am Main gilt als Erlebnisflughafen und hat neben dem Flugbetrieb noch einiges zu bieten: So kann man bei verschiedenen Busrundfahrten in das Treiben des Flughafens eintauchen oder den Ausblick auf die startenden und landenden Flugzeuge von der mit Sitzmöglichkeiten ausgestatteten Besucherterrasse genießen. Auch den Genussliebhabern wird einiges geboten: Beispielweise das aus Frankreich stammende „Caviar House“, das unter anderem für seinen hervorragenden Kaviar und Balik-Lachs bekannt und in mehreren Bereichen zu finden ist. Wem das kulinarisch noch nicht ausreicht, kann sich einem Rundgang der ganz besonderen Art anschließen: Der Guide Till Fischer führt seine Teilnehmer durch die Terminals 1 und 2, serviert leckere Kostproben und erzählt dazu spannende Geschichten über die Erlebniswelt Flughafen.

Auch kulturell muss sich der Flughafen nicht verstecken. Im Transitbereich des Flugsteiges Z sorgt ein weißes Piano für besonders viel Aufmerksamkeit. Unter dem Motto „Play your favorite song“ ist hier jeder dazu eingeladen, sein Talent zum Besten zu geben. Ebenfalls beachtenswert ist das riesige Kunstwerk von Martin Liebscher, das den 270 Meter langen Flughafentunnel zwischen den Flugsteigen A und B verziert. Bei dem Kunstwerk handelt es sich um eine spektakuläre Fotoinstallation namens „Destinations“, auf der viele Orte dieser Welt durch eine spezielle Technik wortwörtlich miteinander verschmelzen.

Auch in Zukunft bleibt es spannend. Auf einem Teil der ehemaligen Rhein-Main Militärbasis wird in den kommenden Jahren das neue Terminal 3 gebaut, das jährlich bis zu 14 Millionen Passagiere befördern soll. Das Motto: komfortabel, schnell und übersichtlich. Das neue Terminal soll mit neuster Technik und Architektur das modernste Terminal Europas werden.

Lufthansa Lounges Frankfurt

Lufthansa hat am Frankfurter Flughafen seinen Hauptsitz, weswegen sich 14 eigene, unterschiedlich ausgerichtete Lounges vor Ort befinden. Bei Lufthansa spricht man von einer Zugangsmatrix, die festlegt, wer in welche der unterschiedlich gut ausgestatteten Lufthansa-Lounges darf – Business, Senator oder First Class, letztere in Frankfurt sogar mit Spa-Bereich und Jacuzzi. Alle Lounges zeichnen sich durch einen guten Service und eine angenehme Atmosphäre aus: Abseits vom Flughafenstress gibt es kostenlose Getränke und exzellentes Essen, teilweise sogar einen direkten Zugang zu den Gates.

Informieren Sie sich direkt bei Ihrem Reisebüro in der Nähe